Doppelte Rechnung

Tickets kaufen
Januar 2021
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

In diesem choreografischen Dialog bringen Anne Teresa De Keersmaeker und Noé Soulier ihren unverwechselbaren Stil zu einer Erkundung ein, die in der alltäglichen Funktionsweise des menschlichen Körpers verwurzelt ist. De Keersmaekers Stück schöpft aus den Rhythmen der Atmung und des Gehens, ergänzt durch die Herzschläge, die Salvatore Sciarrinos Stücke für Flöte evozieren. In Souliers Beitrag wird der Tanz zu etwas Organischem: eine gemeinsame Bewegung, in der die Tänzerinnen und Tänzer ihre gegenseitigen Beziehungen immer wieder neu gestalten. Indem sie das Kollektiv über das Intime neu erfinden, trifft dieses Treffen der Choreografen einen politischen Nerv.

Programm und Besetzung

Getanzt von Rosas

Produktion: Rosas & CNDC Angers

La Monnaie

Das Théâtre Royal de la Monnaie ist ein Opernhaus in Brüssel, Belgien. Beide Namen übersetzen sich mit dem Royal Theatre of the Mint.


Heute trägt die belgische Nationaloper, eine föderale Institution, den Namen des Theaters, in dem sie untergebracht ist. Daher bezieht sich la Monnaie oder de Munt sowohl auf die Struktur als auch auf die Operngesellschaft.


Als führendes belgisches Opernhaus ist es eine der wenigen kulturellen Institutionen, die von der belgischen Bundesregierung finanziell unterstützt wird. Andere Opernhäuser in Belgien, wie die Vlaamse Opera und die Opéra Royal de Wallonie, werden von den Regionalregierungen finanziert.

Johan Jacobs
© Félix Ledru / Anne Van Aerschot
Ähnliche Veranstaltungen